Das Konfessionalisierungsparadigma - Leistungen, Probleme, Grenzen

Weiß, Dieter J. / Brockmann, Thomas (Hrsg.)
Das Konfessionalisierungsparadigma - Leistungen, Probleme, Grenzen
Das Konfessionalisierungsparadigma
 
Bandnummer
18
Auflage
1. Auflage
Einband
kartoniert
Erscheinungstermin
02.04.2013
Bestell-Nr
12923
ISBN
978-3-402-12923-4
Preis
29,80

Weitere Informationen

Im Jahr 2008 jährte sich das Erscheinen des wegweisenden Aufsatzes von Ernst Walter Zeeden über Konfessionsbildung in der Historischen Zeitschrift zum fünfzigsten Mal. Zeedens Ansatz, die Entstehung und Entwicklung der Konfessionskirchen und -kulturen in vergleichender Perspektive zu betrachten und damit auch die Ähnlichkeiten und Parallelitäten der Formierungsvorgänge im nachreformatorischen Katholizismus, Luther- und Reformiertentum in den Blick zu rücken, hat sich in der Geschichtswissenschaft, vor allem der deutschen, ein halbes Jahrhundert lang als außerordentlich wirkmächtig erwiesen – besonders in der mit dem Terminus "Konfessionalisierung" bezeichneten Weiterentwicklung. Thomas Brockmann und Dieter J. Weiß veranstalteten deshalb in Bayreuth vom 22. bis zum 24. Mai 2008 das 20. Bayreuther Historische Kolloquium mit dem Thema "Das Konfessionalisierungsparadigma – Leistungen, Probleme, Grenzen". Dabei wurden vor allem jene Aspekte des Konfessionalisierungsparadigmas thematisiert, die in der aktuellen geschichtswissenschaftlichen Debatte strittig diskutiert werden, so daß sich neue Anstöße für die Forschung ergaben.

Pressestimmen

»Zumal im universitären Lehrbetrieb wird der Band dankbare Aufnahme finden«. Axel Gotthard in sehepunkte, 6-2014
programmierung und realisation © 2021 ms-software.de