Landwehren

Kneppe, Cornelia
Landwehren
Zu Erscheinungsbild, Funktion und Verbreitung spätmittelalterlicher Wehranlagen
 
Auflage
1. Auflage
Umfang
350 Seiten, mit Abbildungen
Einband
gebunden
Erscheinungstermin
29.04.2014
Bestell-Nr
15008
ISBN
978-3-402-15008-5
Preis
39,00

Weitere Informationen

Landwehren als spätmittelalterliche Wehranlagen, deren Relikte heute noch die Landschaft vor allem in Westfalen prägen, waren im Mai 2012 Thema einer archäologisch-historischen Fachtagung der Altertumskommission für Westfalen. In der vorliegenden Publikation finden sich die Tagungsbeiträge, aber auch zahlreiche weitere Aufsätze zu entsprechenden Anlagen in Niedersachsen, Hessen und im Rheinland sowie zu namenskundlichen Phänomenen. Enstanden ist ein Kompendium, das die wesentlichen Merkmale von Landwehren darstellt und gleichzeitig auf ihre Funktion und Bedeutung zu ihrer Bebauungszeit und bei der späteren Nutzung eingeht. Herausgeberin Cornelia Kneppe, selbst ausgewiesene Expertin zum Thema „Landwehren", hat die unterschiedlichen Ansätze von 21 Historikern, Archäologen und Sprachforschern gebündelt und dafür gesorgt, dass sämtliche Aspekte der Landwehrenforschung in grundlegender Art und Weise vorgestellt werden.

Über den Autor

Georg Eckert, Dr. phil., ist wissenschaftlicher Assistent am Historischen Seminar der Bergischen Universität Wuppertal.
Peter Geiss, Dr. phil., unterrichtete in den Jahren 2004 bis 2010 die Fächer Geschichte (bilingual) und Französisch am Friedrich-Ebert-Gymnasium der Stadt Bonn. Von April 2011 bis März 2013 war er als Professurvertreter und dann Akademischer Oberrat für Geschichte und ihre Didaktik an der Bergischen Universität Wuppertal tätig. Seit April 2013 ist er Professor für Didaktik der Geschichte an der Universität Bonn.
Arne Karsten, Dr. phil., ist Junior-Professor für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Bergischen Universität Wuppertal.
programmierung und realisation © 2019 ms-software.de