Dein Volk ist mein Volk. Thy People - My People

Hömberg, Elisabeth
Dein Volk ist mein Volk. Thy People - My People
Tagebuch und Briefe 1938-1946
Herausgegeben von Dieter Pferdekamp. Übersetzt und kommentiert von Renate Resing
Reihe Auswahl Einzeltitel Belletristik
Auflage 1. Auflage
Umfang 332 Seiten, Abbildungen, mit Schutzumschlag
Einband gebunden
Erscheinungstermin 21.12.16
Bestell-Nr. 13193
ISBN 978-3-402-13193-0
Preis 19,90 €

Weitere Informationen

„Als ich am Beginn des Krieges meine lange aufgegebene Gewohnheit, eine Art Tagebuch zu führen, wiederaufnahm, geschah das teilweise mit dem Hintergedanken, dass die Zeiten, in denen wir leben, eine solche Aufzeichnung rechtfertigen könnten. Aber vielleicht war es noch mehr die Hoffnung, ein solches Tagebuch könnte eines Tages denen, die uns teuer sind, helfen, den Abgrund, der sich zurzeit zwischen uns bildet, zu überbrücken. Aber während ich meine vierzig eng beschriebenen Seiten noch einmal lese, frage ich mich, ist es das wert? Welche Bedeutung wird es in einem Dutzend Jahren haben?“

Die Kanadierin Elisabeth Hömberg hat den Zweiten Weltkrieg im Münsterland erlebt, dessen Landschaft sie geliebt hat, während sie unter den Menschen immer eine Fremde blieb. In der anschließenden Besatzungszeit kamen ihr dann manchmal ihre englischen Landsleute wie Feinde vor. Jetzt erscheint ihr Tagebuch erstmals in deutscher Sprache. Es verblüfft durch die Aktualität der Gedanken und die Lebendigkeit der Schilderungen vom Alltag in der Kriegs- und Nachkriegszeit in Deutschland. Der Perspektivwechsel gehört bei ihr zur Lebensgrundlage und die Verschiebung von Freund-Feind-Kategorien zur Biografie. Sie war verheiratet mit dem Münsteraner Geschichtsprofessor Albert Hömberg. 1950 veröffentlichte sie ihr Tagebuch erstmals in englischer Sprache. Ihre Tätigkeit als Dolmetscherin bei der Militärregierung in Münster bescherte der Elisabeth Hömberg unter anderem die Begegnung mit dem berühmten Münsteraner Kardinal Clemens August Graf von Galen, dessen legendäre Predigten sie selbst 1941 an ihrem Wohnort Münster-Roxel kopiert und verteilt hatte.

Das Buch ist eine Entdeckung!

Über den Autor

Elisabeth Kandal Montague Hömberg, geb. Sims wurde am 31. August 1909 in Toronto geboren. Die Tochter eines evangelischen Pfarrers studierte an der Universität von Toronto Englisch und Geschichte (B.A. 1931, M.A. 1934). Auslandsstudien und Praktika in Paris, Tours und Frankfurt a.M. folgte ein Stipendium der „Gertrud Davis Scholarship“ und ein Studienaufentalt in Berlin 1934/35, wo sie Ihren späteren Mann Albert Karl Hömberg kennenlernte. 1935 bis 1938 war sie Lektorin im Fachbereich „historische Geographie“ der Univeristät von Toronto. Am 30. August 1938 heiratete sie Albert Hömberg in Toronto und übersiedelte mit ihm nach Deutschland. Durch den Zweiten Weltkrieg und die Geburt ihrer drei Kinder (1939, 1941 und 1944) wurde ihre akademische Laufbahn unterbrochen. Von April 1945 bis April 1946 war sie als Chefdolmetscherin des englischen Stadtkommandanten in Münster tätig, von 1946 bis 1973 als Lektorin am Englischen Seminar der Universität Münster. Mitte der 1970er-Jahre ging sie nach dem frühen Tod ihres Mannes 1963 zurück nach Kanada. Hier ließ sie sich in British Columbia an der Halfmoon Bay nieder. Die letzten Jahre lebte sie dann auf Vancouver Island. Elisabeth Hömberg verstarb 1994.

Der Herausgeber:
Dieter Pferdekamp, geb. am 20. Juli 1945. Zunächst Lehre und berufliche Tätigkeit als KFZ-Mechaniker. Dann Studium der Geschichte, Mathematik und Physik und anschließende Lehrtätigkeit in Dülmen-Buldern. 1977/78 Gründungsmitglied und Initiator des Heimat- und Kulturkreises Roxel e.V.

Die Übersetzerin:
Renate Resing, geb. am 13. Oktober 1938 in Berlin als Renate Jüttemann. Aufgewachsen in Münster. Studium: Latein und Geschichte. Lehrtätigkeit am Gymnasium in Ahaus und Borghorst. Verheiratet, zwei Kinder, zwei Enkel.

Kontakt

Aschendorff Verlag
GmbH & Co. KG
Soester Str. 13
48155 Münster
Telefon: 0251/690-91 3001
Telefax: 0251/690-143

E-Mail: buchverlag@aschendorff.de

programmierung und realisation © 2017 ms-software.de