Wie die Jungfrau zum Kind kam

Emmenegger, Gregor
Wie die Jungfrau zum Kind kam
Zum Einfluss antiker medizinischer und naturphilosophischer Theorien auf die Entwicklung des christlichen Dogmas
 
Reihe
Bandnummer
56
Auflage
2.unveränderte Auflage
Umfang
XII und 360 Seiten
Einband
kartoniert
Erscheinungstermin
01.06.2017
Bestell-Nr
16116
ISBN
978-3-402-16116-6
Preis
59,00

Weitere Informationen

Religiöse Vorstellungen sind vom kulturellen Umfeld geprägt, in dem sie entstandensind. Gut untersucht sind die Einflüsse von jüdischen und paganen Philosophien undReligionsformen auf die christliche Gedankenwelt der Antike. Doch inwiefern hängtdie frühchristliche Theologie vom medizinischen Wissen jener Zeit ab? GregorEmmenegger untersucht Spuren antiker Medizin in patristischer Theologie und dokumentiert sie. Es zeigt sich, dass die antiken Lehren zu Zeugung, Entstehung und Geburt des Menschen prägend waren für die Entfaltung religiöser Aussagen überMaria, die Mutter Jesu . Themen wie die jungfräuliche Empfängnis, dieJungfrauengeburt und die Frage nach der Stellung der Frauen in christlichenGemeinschaften lassen sich so in einem neuen Licht verstehen.


Religious ideas are intluenced by the cultural contexts from which they emerge. Thebroad intluence of Jewish and pagan religions and philosophies on the Christianworld of ideas is already weil understood. But to what extent was early Christian theology dependent on contemporary medical knowledge? ln this book Gregor Emmenegger considers echoes of ancient medicine in patristic theology. He demonstrates that ancient teachings on the conception, development and birth of a human being played a decisive role in the evolution of religious statements about Mary the mother of Jesus. This sheds new light on topics such as the virginal conception, the virgin birth and questions surrounding the status of women in Christian communities


programmierung und realisation © 2019 ms-software.de