Sieger, Constanze
Ziel dieser Studie ist es, die Aneignung, Gestaltung und Herstellung des städtischen Raumes zu dekonstruieren und somit Akteure, Motive und Strategien der Stadtentwicklung nachzuzeichnen. Im Zentrum steht die Entwicklung der katholischen Kleinstadt Billerbeck in Westfalen zur Zeit des Deutschen Kaiserreichs (1870–1914). Mithilfe der Betrachtung verschiedener Öffentlichkeitsebenen gelingt es, einen neuen Blick auf Entscheidungsstrukturen, informelle Aushandlungs- und Reflexionsprozesse in einer Kleinstadt um 1900 zu erhalten. Dies führt zu neuen Erkenntnissen über Katholizismus und Kleinstadtentwicklung in der Moderne.
erschienen 12.07.2018
ISBN 978-3-402-13266-1
Preis 49,00 €
Haselmann, Henning
Die Punica sind nicht nur ein Epos über die fast vollständige Zerstörung Roms durch die Punier unter Hannibal. Sie erzählen im Kontext der historischen Handlung zugleich auch von der Verwundbarkeit des italischen Raums, der im Werk insbesondere durch Gewässer veranschaulicht wird. Die Gewässer sind dabei nicht bloße Zierde, sondern erfüllen bestimmte Funktionen im Kontext der Beschreibung von Grenzüberquerungen und der Erzählung der einzelnen Schlachten. Dabei ist vor allem die Vorstellung von der Transformation des Raums mit Gewässerdarstellungen verknüpft.
Bandnummer 53
erschienen 02.07.2018
ISBN 978-3-402-14461-9
Preis 44,00 €
Boer, Hans-Peter
Ein Thema – 5 Museen – 5 Blickwinkel – und das alles bis zum 2. September 2018 in Münster
erschienen 21.06.2018
ISBN 978-3-402-13333-0
Preis 6,95 €
Pünder, Tilman
erschienen 20.06.2018
ISBN 978-3-402-13310-1
Preis 24,80 €
Meier, Johannes
Bandnummer 18
erschienen 01.06.2018
ISBN 978-3-402-15497-7
Preis 58,00 €
Schepers, Heinrich
hier geht's zum Ebook

Zur Regierungszeit des Osnabrücker Fürstbischofs Friedrichs von York (1764–1802) wurden der Innenbereich und Teile der Fassade des Osnabrücker Schlosses sowie der Schlossgarten unter hohem finanziellem Aufwand neugestaltet. Friedrich unterhielt zudem einen Hofstaat, der die Erwartungen, die vonseiten der höfischen Gesellschaft an ein mittelmächtiges Fürstbistum gestellt wurden, erfüllen konnte. Die erheblichen Bemühungen zur Rezeption der fürstlichen Prachtentfaltung sind bemerkenswert, da Friedrich nur selten im Hochstift residierte. Es konnte dem Osnabrücker Landesherrn demnach nicht ausschließlich um eine bloße Adaption der höfischen Gepflogenheiten des Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation im Rahmen des höfischen Zeremoniells gehen. Vielmehr diente die über Schloss und Hofstaat generierte Repräsentation dazu, um auf Basis der Sichtbarmachung und Selbstsymbolisierung von Ordnungsmechanismen die Herrschaft des letzten Osnabrücker Fürstbischofs auf symbolischer Ebene zu vergegenwärtigen.

Bandnummer 30
erschienen 23.05.2018
ISBN 978-3-402-15075-7
Preis 51,00 €
Schöllgen, Georg / Blaauw, Sible de / Löhr, Winrich
Bandnummer 59
erschienen 22.05.2018
ISBN 978-3-402-10709-6
Preis 85,00 €
Meier, Johannes
erschienen 02.05.2018
ISBN 978-3-402-13256-2
Preis 29,80 €
Angenendt, Arnold
erschienen 27.04.2018
ISBN 978-3-402-00215-5
Preis 19,80 €
Edelmayer/Fröhlich/Grandner (Hgg.)
erschienen 24.04.2018
ISBN 978-3-402-13336-1
Preis 38,00 €

Seiten

2 3 98

Titel pro Seite

5 10 25 50

programmierung und realisation © 2018 ms-software.de