Georg Smolka - Von der "Ostforschung" zum "Abendland"

Handschuh, Christian
Georg Smolka - Von der "Ostforschung" zum "Abendland"
Band 14: Handschuh
 
Bandnummer
14
Auflage
1. Auflage
Einband
kartoniert
Erscheinungstermin
10.02.2003
Bestell-Nr
04231
ISBN
978-3-402-04231-1
Preis
19,80

Weitere Informationen

Christian Handschuh behandelt in dieser Kardinal-Bertram-Stipendiatenarbeit Leben und Werk des gebürtigen Breslauers Georg Smolka (1901–1982). Smolkas Wirken verlief in der Vorkriegszeit im Spannungsbogen zwischen der Übersetzertätigkeit bei der NS-nahen Publikationsstelle der „Nord- und ostdeutschen Forschungsgemeinschaft“ unter Albert Brackmann und Kontakten zu Widerstandskreisn um Prof. Kurt Huber und P. Alfred Delp. Nach 1945 erhielt Smolka eine Professur an der Staatlichen Akademie für Verwaltungswissenschaften in Speyer. Als Präsident des Heimatwerkes Schlesischer Katholiken setzte er sich vehement für die Idee eines übernationalen Europa und die Versöhnung mit den polnischen Nachbarn ein.
programmierung und realisation © 2019 ms-software.de