Die Kirchenvisitationsprotokolle des Fürstentums Minden von 1650

Nordsiek, Hans
Die Kirchenvisitationsprotokolle des Fürstentums Minden von 1650
Mit einer Untersuchung zur Entstehung der mittelalterlichen Pfarrkirchen und zur Entwicklung der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Minden
 
Bandnummer
7
Auflage
1. Auflage
Erscheinungstermin
03.09.2013
Bestell-Nr
15113
ISBN
978-3-402-15113-6
Preis
49,00

Weitere Informationen

Minden war das einzige Fürstbistum in Westfalen, in dem sich in der Mitte des 16. Jahrhunderts die Reformation endgültig durchgesetzt hatte. Im 17. Jh. wurde es säkularisiert und dem Kurfürsten von Brandenburg zugesprochen. 1650 erfolgte die erste landesweite Visitation deren Protokolle eine wichtige Quelle zur Landes- und Kirchengeschichte darstellen. Sie beschreiben die Auswirkungen des Dreißigjährigen Krieges in jedem Kirchspiel. Sie benennen die Anzahl der Gemeindemitglieder, die Patronatsherren der Kirchen und Pfarrstellen, die Altarmänner und Küster, berichten über Gottesdienst und Lebenswandel der Gemeindemitglieder etc.
programmierung und realisation © 2019 ms-software.de