Geschichte der deutschen Jesuiten (1810-1983)

Schatz, Klaus
Geschichte der deutschen Jesuiten (1810-1983)
Band V: Quellen, Glossar, Biogramme, Gesamtregister
 
Auflage
1. Auflage
Umfang
490 Seiten
Einband
gebunden
Erscheinungstermin
10.09.2013
Bestell-Nr
12968
ISBN
978-3-402-12968-5
Preis
78,00

Weitere Informationen

Der Ergänzungsband enthält Anhänge verschiedener Art. Außer dem Quellen- und Literaturverzeichnis, den Registern und verschiedenen Verzeichnissen (Statistiken, Verzeichnis der Zentral- und Ausbildungshäuser, Gründungen und Aufhebung von Häusern, Verzeichnis der wichtigsten Amtsträger) sind dies vor allem zwei besonders bedeutsame: ein jesuitisches Glossar, welches Spezialausdrücke und Einrichtungen des Ordens dem Nicht-Insider erklärt, und Biogramme (Kurz-Lebensläufe) mit den äußeren Lebensdaten von insgesamt etwa 1500 im Text vorkommenden deutschen oder in Deutschland wirkenden Jesuiten.

Pressestimmen

„An diesem personengeschichtlichen Lexikon wird niemand vorbeigehen können, der sich mit der deutschen Kirchengeschichte seit der Säkularisation beschäftigt.“ – Hubert Wolf
Rezension zu: Klaus Schatz – Geschichte der deutschen Jesuiten (1814–1983). Bd. 1–5. Münster: Aschendorff 2013.
In: Historische Zeitschrift, Bd. 300 (2015), S. 513–516.

„Written over the course of fifteen years, after the author’s retirement from a position as lecturer in church history at St. George’s seminary, it provides a comprehensive history of the order’s activities across the German provinces and marks an important contribution to the study of the order. As the work largely of one individual […] it is impressive.” – Róisín Healy
Rezension zu: Klaus Schatz – Geschichte der deutschen Jesuiten (1814–1983). Bd. 1–5. Münster: Aschendorff 2013.
In: Journal of Jesuit Studies 2 (2015), 101–178.

„Zum 200. Jubiläum der Wiedererrichtung des Jesuitenordens 1814 legt er emeritierte Frankfurter Kirchenhistoriker und Jesuit Klaus Schatz eine monumentale Geschichte der deutschen (und schweizer, nicht der österreichischen) Jesuiten in fünf Bänden vor, ein aus aszetischem Fleiß, Vertrautheit mit der Materie und ausgewogenem Urteil hervorgegangenes, handbuchartiges Standardwerk.“ – Klaus Unterburger
Rezension zu: Klaus Schatz – Geschichte der deutschen Jesuiten (1814–1983). Bd. 1–5. Münster: Aschendorff 2013.
In: Humanities - Sozial- und Kulturgeschichte, 22.05.2015, http://www.hsozkult.de/publicationreview/id/rezbuecher-21884
programmierung und realisation © 2021 ms-software.de