Ist es möglich?

Hennecke, Christian
Ist es möglich?
Vom Wunder des kirchlichen Aufbruchs
 
Auflage
1. Auflage
Umfang
253 Seiten
Einband
gebunden
Erscheinungstermin
12.02.2013
Bestell-Nr
13008
ISBN
978-3-402-13008-7
Preis
19,80

Weitere Informationen

Wie findet die Kirche Ihren Weg in die Zukunft und wie kann der christliche Glaube auch morgen lebendig gelebt werden? Christian Hennecke hat sich dazu immer wieder auf Spurensuche begeben und in mehreren vielbeachteten Büchern seine Erfahrungen und Entdeckungen geschildert.
Über seinem neuen Buch steht die erstaunte Frage: Ist es möglich?

Aufbrüche und Neuanfänge finden in der Kirche schon längst statt. An vielen Orten beginnen Prozesse einer Kirchenentwicklung, die sich einwurzelt in die Lebenswirklichkeit der Menschen.

Das Wunder dieses Aufbruchs ist das Thema des Buches. Was bedeutet dieser Aufbruch der Kirche theologisch?
Und wie kann er mitgestaltet werden? Und welche erneuerte Gestalt der Kirche zeichnet sich ab? Darüber nachzudenken lohnt sich. Das Buch ist auch eine Einladung gemeinsam weiterzudenken.

Über den Autor

Christian Hennecke, geboren 1961, ist Priester des Bistums Hildesheim. Seit 2015 ist er Leiter der Hauptabteilung Pastoral in seinem Bistum. Mit seinen Veröffentlichungen versucht er seit mehr als einem Jahrzehnt die Veränderungsprozesse der Kirche zu begleiten. Im Aschendorff Verlag sind seine „pastoralen Tagebücher“ Versuche, den Aufbruch der Kirche Schritt für Schritt mit Erfahrungen und Bildern zu unterlegen (2006 – Kirche, die über den Jordan geht; 2010 – Glänzende Aussichten; 2013 – Ist es möglich?)

Pressestimmen

„Der skizzierte Ansatz vom ‚Wunder des kirchlichen Aufbruchs‘ gehört in das Bücherregal eines jeden, dem der weitere Weg der deutschen Ortskirche am Herzen liegt und ihn mitgestalten möchte. Es ist zu wünschen, dass sich Kreise zusammenfinden, um das Buch gemeinschaftlich zu lesen: jene vor Ort, die in den Gemeinden das Kirchesein von morgen suchen […].“ – Michael Meyer
Rezension zu Christian Hennecke – Ist es möglich? Vom Wunder des kirchlichen Aufbruchs. Münster: Aschendorff 2013.
In: Pastoralblatt, 4/2015, S. 127.
programmierung und realisation © 2021 ms-software.de