Kirchen, Klöster & Kapellen

Boer, Hans-Peter/Lechtape, Andreas
Kirchen, Klöster & Kapellen
im Münsterland
 
Auflage
1. Auflage
Umfang
180 Seiten, umfangreich bebildert, Großformat
Einband
gebunden
Erscheinungstermin
11.10.2017
Bestell-Nr
13230
ISBN
978-3-402-13230-2
Preis
29,95

Weitere Informationen

Kirchen, Klöster und Kapellen bilden eine für das Münsterland typische Struktur, die sich über Jahrhunderte entwickelt hat und bis heute eine tragende Rolle spielt. Selbst die heutigen Verwaltungsgrenzen stützen sich zumeist auf kirchliche Bezirke, Gründungen und Einrichtungen. Diese haben das Land seit dem frühen Mittelalter wie ein Netz überzogen. Archäologische Untersuchungen belegen, wie stabil die Ortsverbundenheit der Kirchen bis heute ist. Eine Bauphase stützt sich auf die andere – und jede hinterlässt ihre Spuren in äußerer Gestaltung und innerer Ausstattung.
Neben den Pfarrkirchen in den bis 1800 bestehenden fast 130 Landgemeinden des Oberstiftes Münster stehen die Gotteshäuser in den kleinen Städten. Hier wie dort siedeln sich Klöster und Stifte an, die den verschiedensten Ordensgemeinschaften und Regeln unterstellt sind. Beliebte Ziele sind die Wallfahrtskirchen und Kapellen. Auch im Kirchenbau des Münsterlandes finden sich viele Spuren der Geistes- und Kunstgeschichte.
Dieser Band ist kein klassisches Handbuch aller Kirchen, Klöster und Kapellen dieser Region, versucht aber, erkennbare historische und kunsthistorische Prägungen an zahlreichen Beispielen in Text (Hans-Peter Boer) und Bild (Andreas Lechtape) aufzuzeigen. Der Schlüssel zum Buch sind die Bilder. Sie vermitteln eindrucksvoll die Präsenz der Kirchenbauten im Münsterland, den Charakter ihrer festlichen Innenräume und die Ausstrahlung exzellenter Kunstwerke.

Über den Autor

Hans-Peter Boer wurde 1949 in Nottuln geboren. Nach Abitur und Studium in Münster arbeitete er als Lehrer für Deutsch und Geschichte an verschiedenen Schulen sowie von 2005–2014 als Kulturdezernent der Bezirksregierung Müns­ter. Seit den 1970er Jahren hat er zahlreiche Veröffentlichungen besonders zur Kulturgeschichte des Münsterlandes vorgelegt.

Andreas Lechtape, geboren 1956, Ausbildung zum Fotografen an der FH Dortmund, seit 1986 freiberuflich tätig in Münster mit den Arbeitsschwerpunkten Architekturfotografie und Kunstdokumentation. Bildautor vieler Reise- und Kunstbücher. Erste Veröffentlichung im Verlag Aschendorff: „J.C. Schlaun – Sein Leben, seine Zeit, sein Werk“ (1995), zusammen mit Hans-Peter Boer.

programmierung und realisation © 2018 ms-software.de