Die Tjötten. Band 2: Im Banne der Tjötten

Brennink, Albert
Die Tjötten. Band 2: Im Banne der Tjötten
Zweiter Teil des Lebensberichts von Erwin to Weede. Roman
 
Auflage
1. Auflage
Umfang
330 Seiten
Einband
gebunden
Erscheinungstermin
23.07.2018
Bestell-Nr
13350
ISBN
978-3-402-13350-7
Preis
16,80

Weitere Informationen

Seit Goethes Roman „Wilhelm Meisters Lehrjahre“ kommt dem Entwicklungsroman eine besondere Stellung in der Literaturgeschichte zu. Im Gegensatz zu diesem erleben wir in den vorliegenden Bänden einen Kampf des Protagonisten gegen seine Umgebung, die ihn während der so wichtigen Entwicklungsjahre in eine Richtung abzudrängen sucht, die seiner Natur und Veranlagung völlig entgegengesetzt ist. Dass das zu Konflikten in der Schule und in der weiteren Ausbildung führen musste, blieb unvermeidlich. Wir sehen, wie er sich in einer Art Doppelleben einzurichten sucht, wie die Diskrepanz zwischen Beruf und Berufung ihn zu zerbrechen droht; und wie eine leibhaftige Muse ihn schließlich vor dem endgültigen Absturz rettet.
Der erste Band behandelt die ersten 20 Jahre des Protagonisten, die Kinder- und Schülerjahre von 1924 bis 1945; der zweite Band die folgenden sieben Jahre seiner erzwungenen Lehrzeit sowie die endliche Befreiung und Selbstverwirklichung.
Der Autor verfasste beide Bände von 1985 bis 1987.
Obwohl es sich um die authentische und erlebte Geschichte handelt, gilt hier die Bezeichnung Roman, weil 40 Jahre nach den Geschehnissen einige Details hinzugeschrieben werden mussten.

Albert Brennink
Die Tjötten
Band 1: Die Wander-Familien
der Tjötten
315 Seiten | geb.
ISBN 978-3-402-13349-1
16,80 EUR

Albert Brennink
Die Tjötten
Band 2: Im Banne der Tjötten
330 Seiten | geb.
ISBN 978-3-402-13350-7
16,80 EUR

Über den Autor

Albert Brennink, geboren 1924 in Amsterdam, studierte an der Technischen Hochschule Aachen Architektur mit den Nebenfächern Literatur, Musik und Malerei. Seit 1954 als Architekt in den Niederlanden und Norddeutschland tätig, mit den Schwerpunkten Wohnhäuser, Schulen und Kirchen. Buchveröffentlichungen: "Strukturale Architektur", eine neue Architektur-Theorie (Bussum, NL, 2009). "Die Alternativ-Notenschrift" (Münster, 2016 [Montreux, 1976]). Malerei: Ausstellungen in Ville Neuve (1976) und Bern (1982), Duncan, Kanada (1988) und Münster (2012, 2014, 2018).
programmierung und realisation © 2018 ms-software.de