10 Jahre Haus der Essener Geschichte/Stadtarchiv

Kauertz, Claudia (Hrsg.)
10 Jahre Haus der Essener Geschichte/Stadtarchiv
Aufgaben – Bestände – Gebäude
 
Bandnummer
3
Auflage
1. Auflage
Umfang
VII und 241 Seiten, mit Abbildungen
Einband
gebunden
Erscheinungstermin
10.12.2021
Bestell-Nr
14213
ISBN
978-3-402-14213-4
Preis
24,80

Weitere Informationen

Das Haus der Essener Geschichte/Stadtarchiv ist in 2020 zehn Jahre alt geworden. Mit dem Umzug an den heutigen Standort in der ehemaligen Luisenschule am Bismarckplatz erhielt das vormalige Stadtarchiv, das sich bis dahin im ehemaligen Rabbinerhaus der Alten Synagoge befand und dessen Bestände auf mehrere Außenmagazine in der Stadt verteilt waren, erstmals zweckmäßige und repräsentative Räumlichkeiten sowie auch ein neues, innovatives Konzept als „Haus der Essener Geschichte“. Mit seinen nunmehr drei Säulen, dem Stadtarchiv als Keimzelle und Herzstück, der neu hinzugekommenen Fachbibliothek Stadt & Region und der eigens für den neuen Standort konzipierten Dauerausstellung „Essen. Geschichte einer Großstadt im 20. Jahrhundert“, vereint es drei Funktionen in einem Institut, die andernorts von verschiedenen Kultureinrichtungen wahrgenommen werden.
Das zehnjährige Jubiläum bietet den Anlass für den vorliegenden Sammelband, der das Haus der Essener Geschichte/Stadtarchiv als Gedächtnis der Stadt Essen und Kompetenzzentrum für die Stadtgeschichte mit seinem vielfältigen, komplexen Aufgabenspektrum, seinen reichhaltigen, vom 13. Jahrhundert bis in die unmittelbare Gegenwart reichenden Beständen und seinem mehrfach ausgezeichneten Gebäude vorstellt. Insgesamt 17 Beiträge bieten zugleich eine Rückschau auf die letzten zehn Jahre und einen Ausblick auf zukünftige Perspektiven.
programmierung und realisation © 2022 ms-software.de