Ein Zeitalter voller Narren: Locos und locura im Siglo de Oro

Rolfes, Anne
Ein Zeitalter voller Narren: Locos und locura im Siglo de Oro
Rolfes: Ein Zeitalter voller Narren
 
Bandnummer
43
Auflage
1. Auflage
Umfang
VIII und 304 Seiten
Einband
kartoniert
Erscheinungstermin
04.04.2019
Bestell-Nr
14870
ISBN
978-3-402-14870-9
Preis
48,00

Weitere Informationen

Auf der Straße, in Narrenhäusern oder am Hofe, in medizinischen Abhandlungen, moralischen Schriften, Romanen oder im Theater – überall ist der loco im Siglo de Oro zuhause. Seine Vielfalt fasziniert bis heute und macht ihn zu einem attraktiven Untersuchungsgegenstand. Die literaturwissenschaftliche Forschung zur locura hat sich in den letzten Jahren besonders auf Wahnsinn und Melancholie konzentriert und dadurch notwendigerweise andere Erscheinungsformen des Narren weitgehend ausgeklammert. Die vorliegende Schrift hingegen fragt nach der Gesamtheit des Narrentums und findet einen Weg, wie der loco in all seinen Facetten erfasst und gelesen werden kann, ohne dabei Gefahr zu laufen, außerliterarische Wirklichkeit und textuelle Konstruktion miteinander zu vermengen. Sie richtet ihren Blick auf seine Funktion in literarischen Texten des Goldenen Zeitalters. Eine breite Auswahl an analysierten Beispielen von namhaften und weniger bekannten Autorinnen und Autoren – unter ihnen Calderón, Lope de Vega, María de Zayas und Gracián – lassen dabei den Narren als Topos erkennen. Er wird zur Strategie, andere Themen und Ideen literarisch auszuformen und wirkungsvoll in einen Bewertungskontext zu setzen. Diese Themen verleihen dem Narren sein jeweiliges Gesicht.

Über den Autor

Anne Rolfes wurde 1982 geboren und studierte die Fächer Spanisch, Deutsch und Mathematik auf Lehramt in Münster und Burgos. Seit Oktober 2010 ist sie am Romanischen Seminar der WWU Münster als wissenschaftliche Mitarbeiterin beschäftigt.
programmierung und realisation © 2019 ms-software.de