Das Erbe des Nikolaus von Kues im Spiegel der Alchemie

Morosow, Witalij
Das Erbe des Nikolaus von Kues im Spiegel der Alchemie
im Spiegel der Alchemie
 
Bandnummer
16
Auflage
1. Auflage
Umfang
268 Seiten
Einband
kartoniert
Erscheinungstermin
18.10.2018
Bestell-Nr
16005
ISBN
978-3-402-16005-3
Preis
39,00

Weitere Informationen

Nikolaus von Kues (1401-1464) gehört zu den bedeutendsten Gestalten in der intellektuellen Geschichte des 15. Jhs., dessen Erbe in der Forschungsliteratur eingehend aus unterschiedlichen Perspektiven untersucht worden ist. Doch finden sich nach wie vor einige spannende Themenfelder, die zwar an der Peripherie der Philosophie des deutschen Kardinals liegen, die jedoch für das Verständnis seines Denkens von Bedeutung sind, da sie die Grenzen seines Erbes neu zu begreifen erlauben. Zu solchen wenig erforschten Themenfeldern in der Cusanus-Forschung gehört die rätselhafte Kunst der Alchemie.
Das vorliegende Buch von Witalij Morosow, das im Jahr 2016 als Manuskript im internationalen Wettbewerb den renommierten Helena Klotz-Makowiecki-Preis für wissenschaftliche Arbeiten zur Cusanus-Forschung erworben hat, stellt den ersten Vorstoß einer ausführlichen Untersuchung des cusanischen Erbes im Lichte der Geschichte der alchemistischen Naturphilosophie dar. Das Buch setzt sich mit den alchemistischen Handschriften aus dem Besitz des Nicolaus Cusanus auseinander und führt über seine Rezeption der Kunst der Umwandlungen zu den ersten alchemistischen Interpretationen der cusanischen philosophisch-theologischen Schriften und Konzepte von Intellektuellen der Frühen Neuzeit.

Über den Autor

Dr. phil. Witalij Morosow (geb. 1987), studierte Philosophie, Mediävistik und Wissenschaftsgeschichte in Russland und in Deutschland; arbeitete als Forscher und Dozent an den Universitäten, Hochschulen und Akademien zu St. Petersburg, Alfter bei Bonn, Trier, Saarbrücken und Bernkastel-Kues. Gegenwärtig arbeitet Morosow als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie an der Staatlichen Universität St. Petersburg und parallel am Institut für Geschichte der Naturwissenschaften und Technik an der Russischen Akademie der Wissenschaften zu St. Petersburg. Er ist freier wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte (Bernkastel-Kues).
programmierung und realisation © 2018 ms-software.de