Wirtschafts-u.Sozialgeschichtliche Quellen 1
Migration im Ruhrgebiet Ebook PDF

Stiftung Westf. Wirtschaftarchiv (Hg.)
Wirtschafts-u.Sozialgeschichtliche Quellen 1
Migration im Ruhrgebiet Ebook PDF
Migration im Ruhrgebiet Ebook PDF
 
Auflage
1. Auflage
Umfang
56 Seiten
Einband
Ebook PDF
Erscheinungstermin
29.11.2016
Bestell-Nr
21810
ISBN
978-3-402-21810-5
DOI-Nummer
10.7348/978-3-402-21810-5
Preis
0,00

Weitere Informationen

Der Steinkohlenbergbau hat die Menschen und ihr Zusammenleben im Ruhrgebiet geprägt. Von Beginn an haben Zuwanderer, zunächst aus Polen und später aus anderen Ländern, im Ruhrgebiet eine neue Arbeit und eine neue Heimat gefunden. Es ist uns besonders wichtig, dass die Errungenschaften des Bergbaus und die Leistungen der Bergleute nicht in Vergessenheit geraten, auch wenn seit 2019 keine Steinkohle mehr in Deutschland gefördert wird.
Bärbel Bergerho -Wodopia
Vorstandsmitglied der RAG-Stiftung

Inhaltes dieses Heftes:

Grußwort (S. 4)

Editorial (S. 5)

Arbeiten im Westfälischen Wirtschaftsarchiv (S. 6–22)

Migration im Ruhrbergbau (S. 23–27)

Das Thema im Unterricht der Sekundarstufen I und II:
Methodisch-didaktische Anregungen und die Arbeit mit den Quellen
(S. 28)

Die Lebenswelt polnischer Migranten im Ruhrgebiet.
Zwischen Einwandern und Heimisch werden (S. 28–30)

Die Ruhrpolen im Bergbau. Querschnitte durch Arbeits- und Lebensalltag (S. 31–34)

Die Gastarbeiter im Ruhrbergbau. Multiperspektivische Betrachtungen
des (Arbeits-)Alltags (S. 35–50)

Zwangsmigration im Ruhrbergbau im 20. Jahrhundert.
Das Lager auf der Zeche Gneisenau (S. 51–55)

Exkurs: Vorschläge für Facharbeits- und Projektthemen (S. 56)

Die Unterbringung von Migranten im Vergleich. Wohnanstalten, Lager,
Zechenhäuser (S. 56)
programmierung und realisation © 2021 ms-software.de