Mies an der Ruhr

Scheer, Thorsten
Mies an der Ruhr
.
 
Bandnummer
4
Auflage
1. Auflage
Umfang
35 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen
Einband
kartoniert
Erscheinungstermin
16.08.2022
Bestell-Nr
22481
ISBN
978-3-402-22481-6
Preis
9,95

Weitere Informationen

Als Alfred Krupp 1871 darüber nachdachte, was mit all dem geschehen sollte, was sich rund um die Firma – und später auch rund um den Hügel – ansammelte, kam er auf die Idee eines Archivs, damit „nicht verloren gehen möge, was … noch vorhanden“ ist. Heute füllen Artefakte, Fotos und Papiere in fast unübersehbarer Menge die Magazine des Historischen Archivs Krupp.

Die Reihe „Essay und Archiv“ reflektiert die in diesen Quellen sedimentierte Geschichte, und mit Krupp ist sehr vieles verbunden – von der Kultur- bis zur Wirtschaftsgeschichte, Soziales selbstverständlich, Politik- und Alltagsgeschichte, Internationales. Die einzelnen Beiträge der Reihe haben die Freiheit, sich eng an die Quellen anzulehnen oder sie als Ausgangspunkt zu nehmen für Betrachtungen mit weiterem Horizont.


Im vorliegenden Band beschreibt Thorsten Scheer das im Auftrag der Firma Krupp vom berühmten Architekten Mies van der Rohe geplante Hauptverwaltungsgebäude in Essen und ordnet dieses architektonische Konzept in dessen Gesamtwerk ein.



Über den Autor

Thorsten Scheer hat Kunstgeschichte, Philosophie, Literaturwissenschaften sowie Geschichte studiert und lehrt seit 2003 als Professor für Kunstgeschichte, Baugeschichte und Architekturtheorie an der Peter Behrens School of Arts (HSD) in Düsseldorf.
Er hat zahlreiche Bücher und Fachbeiträge zu Themen der bildenden Kunst, zur Architekturgeschichte und theoretische Beiträge zur Ästhetik der Moderne und Postmoderne verfasst.
Einer seiner Forschungsschwerpunkte liegt derzeit in der Ästhetik der Architektur der 1950er und 1960er Jahre. In diesem Zusammenhang beschäftigte er sich zuletzt mit stadtbaugeschichtlichen Fragestellungen und Großwohnsiedlungen.
programmierung und realisation © 2022 ms-software.de