Zwischen Seelsorge und Politik

Zumholz, Maria Anna/Hirschfeld, Michael (Hrsg.)
Zwischen Seelsorge und Politik
Katholische Bischöfe in der NS-Zeit
 
Bandnummer
2
Auflage
2., erweiterte Auflage
Umfang
XII u. 840 Seiten, mit Abbildungen
Einband
kartoniert
Erscheinungstermin
21.03.2022
Bestell-Nr
24882
ISBN
978-3-402-24882-9
Preis
24,80

Weitere Informationen

„… sich einmal losgelöst von der ewigen Streitgeschichte um Papst Pius XII. weiteren wichtigen Akteuren und ihren Handlungsspielräumen zu nähern, ist … ein Anliegen des wissenschaftlich exzellent aufbereiteten Sammelbandes, den Maria Anna Zumholz und Michael Hirschfeld herausgegeben haben. … Alle Autoren dieses Bandes zeichnen sich … dadurch aus, dass sie sich seit vielen Jahren intensiv mit ihrem Forschungsthema beschäftigt und hierzu publiziert haben, was der Lektüre nur zu Gute kommt. Dem … Band darf man nur weiterhin eine breite Leserschaft wünschen.“.
(Andreas Burtscheidt, in: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte)

„“Zwischen Seelsorge und Politik“ schildert kenntnisreich, farbig und ohne Interesse an Polemik, welche Handlungsspielräume die einzelnen Diözesanbischöfe hatten und in welchem Maße sie diese zu nutzen verstanden. Eine Reihe spezieller Perspektiven … ergänzen sinnvoll einen Band, dessen Lektüre den Leser bereichert und zugleich nachdenklich macht.“
(Christian Heidrich, in: Christ in der Gegenwart)

„This hefty tome, running past eight hundred pages, is a valuable contribution tot he fields of German history, church history, and theological studies. […] This book is currently the most up-to-date collection of biographical chapters on the German Catholic bishops during the Third Reich.“
(Lauren Faulkner Rossi, in: Contemporary Church History Quarterly)

„In this impressive edited volume on Catholic bishops in Nazi Germany, the editors and contributors succeeded in presenting a critical and erudite historical discussion on a topic long beset by polemical and apologetic debates. […]
Maria Anna Zumholz and Michael Hirschfeld have produced an ambitious and significant work that does much to further our understanding of the grim and complex challenges bishops faced in Hitler`s Germany.“
(Martina Cucchiara, in: theologie.geschichte)

......................................................................................................

Die Verhaltensweisen der katholischen Bischöfe angesichts der nationalsozialistischen Herausforderungen werden bis heute in Wissenschaft und Öffentlichkeit kontrovers diskutiert. Weniger die Seelsorge und der „Weltanschauungskampf“ als vielmehr das vorgebliche oder tatsächliche „Schweigen“ angesichts von Krieg und Judenmord in Verbindung mit dem Vorwurf des „Milieu egoismus“ dominieren vielfach die Diskussionen. Eine solche segmentierte Sicht soll in diesem Sammelband mit Hilfe einer quellennahen Kontextualisierung bischöflicher Entscheidungskriterien und Entscheidungsprozesse im Spannungsfeld von Seelsorge und Kirchenpolitik, von Gesinnungsethik und Verantwortungsethik (Max Weber) ergänzt und überprüft
werden.
26 Profan- und Kirchenhistoriker nehmen deutsche Bischöfe als unterschiedlich geprägte Persönlichkeiten mit ihren Stärken und Schwächen in den Blick, überprüfen ihr Selbstverständnis von ihren bischöflichen Aufgaben und ihre zeittypischen "Denkgrenzen“. Sie loten die durch die spezielle konfessionelle Struktur der Diözesen sowie die nationalsozialistische „Gegnerbekämpfung“ eingeschränkten Handlungsspielräume des Episkopats aus und beleuchten verschiedene Phasen der Auseinandersetzung einzelner Oberhirten wie auch der Fuldaer Plenarkonferenz mit dem NS-Regime.

Mit Beiträgen von Rainer Bendel, Hermann-Josef Braun, Thomas Flammer, Stefan Gerber, Ulrich Helbach, Sascha Hinkel, Michael Hirschfeld, Andreas Hölscher, Christiane Hoth, Raphael Hülsbömer, Christian Kasprowski, Joachim Kuropka, Birgit Mitzscherlich, Peter Pfister, Josef Pilvousek, Hannelore Putz, Markus Raasch, Klemens-August Recker, Christoph Schmider, Jürgen Schmiesing, Bernhard Schneider, Winfried Töpler, Klaus Unterburger, Wolfgang Weiß, Maria Anna Zumholz.
programmierung und realisation © 2022 ms-software.de