Essener Beiträge: Beiträge zur Geschichte von Stadt und Stift Essen

Historischer Verein für Stadt und Stift Essen e.V. (Hrsg.)
Essener Beiträge: Beiträge zur Geschichte von Stadt und Stift Essen
133. Band 2020
 
Bandnummer
133
Auflage
1. Auflage
Umfang
608 Seiten, umfangreich bebildert, mit Grafiken
Einband
gebunden
Erscheinungstermin
09.12.2020
Bestell-Nr
27394
ISBN
978-3-402-27394-4
Preis
25,00

Weitere Informationen

Die Vielseitigkeit der Essener Geschichte, von den archäologischen Fundplätzen der Steinzeit bis zu den dramatischen Auswirkungen des Kapp-Putsches von 1920, bestimmt den 133. Band der Essener Beiträge. Der 1880 gegründete Historische Verein für Stadt und Stift Essen e. V. feiert seinen 140. Geburtstag und wird selbst zum Gegenstand der wissenschaftlichen Betrachtung. Gleich zwei der „Beiträge zur Geschichte von Stadt und Stift Essen“ sind der Frohnhauser Apostelkirche als Ausnahmeerscheinung der frühen Moderne gewidmet. Im Kontext der Architektur- und Kunstgeschichte stehen auch die Glockengießerdynastie Otto, deren Geläute in vielen Essener Kirchen nachweisbar sind, und die beeindruckende Jugendstil-Verglasung des Essener Saalbaues. Darüber hinaus bietet der reich bebilderte Band neuere Erkenntnisse über den Künstlerkreis auf der Margarethenhöhe, das Wirken der Oblaten in Borbeck, die Gründung des Essener Kneipp-Vereins und die jüdischen Jugendbewegungen im frühen 20. Jahrhundert.
programmierung und realisation © 2021 ms-software.de