Essener Beiträge: Beiträge zur Geschichte von Stadt und Stift Essen

Historischer Verein für Stadt und Stift Essen e.V. (Hrsg.)
Essener Beiträge: Beiträge zur Geschichte von Stadt und Stift Essen
134. Band 2021
 
Auflage
1. Auflage
Umfang
338 Seiten, umfangreich bebildert, mit Grafiken
Einband
gebunden
Erscheinungstermin
13.12.2021
Bestell-Nr
27398
ISBN
978-3-402-27398-2
Preis
29,95

Weitere Informationen

Erscheinungstermin: 15.12.2021

Die Essener Beiträge zur Geschichte von Stadt und Stift Essen werden seit 1880 vom Historischen Verein für Stadt und Stift Essen e.V. herausgegeben und dokumentieren die faszinierende Bandbreite der Essener Stadtgeschichte von der Urzeit bis in die Gegenwart. Im 134. Band steht u. a. die Essener Stadtarchäologie im Mittelpunkt. Gewürdigt wird das Engagement von Dr. Detlef Hopp, der von 1992 bis Oktober 2021 die Essener Stadtgeschichtsschreibung durch seine Ausgrabungstätigkeit und die dabei gemachten Funde oft spektakulär bereicherte und darüber umfassend in den Essener Beiträgen berichtete. Ein Aufsatz zur Villa Franzenshöhe in Essen-Werden gibt Anlass, an den Aufstieg der Bankiersfamilie Hirschland und ihre Vertreibung 1938 zu erinnern. Weitere Beiträge sind dem Chemiker Dr. Hermann Bach, dem Borbecker Missionar Hermann Bücking, dem Bildhauer Paul Vogelsanger, dem Lokalforscher Erwin Dickhoff und der Gründung des "Ruhrbistums" Essen 1958 gewidmet.
programmierung und realisation © 2021 ms-software.de