Bernardo da Firenze: Questio que Scientiarum

Schenkel, Peter Michael / Kaiser, Christian (Hrsg.)
Bernardo da Firenze: Questio que Scientiarum
Bernardo da Firenze: Questio que Scientiarum
 
Reihe
Bandnummer
39
Auflage
1. Auflage
Umfang
153 Seiten
Einband
kartoniert
Erscheinungstermin
01.01.2015
Bestell-Nr
12454
ISBN
978-3-402-12454-3
Preis
34,00

Weitere Informationen

Am Ausgang des 14. Jahrhunderts verfasst Bernardo di ser Pistorio da Firenze (t ca. 1400), Arzt und Medizinprofessor am Studio in Florenz, sein Hauptwerk Questio que scientiarum vel artium nobilitate prefulgeat an medicine vel legis. In ihr wird nach Meinung des Verfassers erstmals in wissenschaftlich zureichender Weise der bereits damals uralte «Streit der Fakultäten» entschieden, nämlich die Frage, welcher Wissenschaft oder Kunst der Vorrang zukomme. Bernardo argumentiert in seinem Beitrag, den er im Rahmen einer Kontroverse mit dem Florentiner Kanzler und Protohumanisten Coluccio Salutati niederschreibt, für den Primat der theoretischen Wissenschaften gegenüber der praktischen Philosophie. Die Schrift ist als der medizinisch-naturphilosophische Fundamentaltext 1m abendländischen Fakultätenstreit anzusehen. Der vorliegende Band bietet die erstmalige kritische Edition der Questio. Darüber hinaus werden auch die weiteren tradierten Texte aus der Feder Bernardos präsentiert. Die Transkription sowie die deutsche Übersetzung aller Texte besorgte Peter M. Schenkel, die Einleitung Christian Kaiser. Das Vorwort steuert Thomas Ricklin bei, unter dessen Ägide das Editionsprojekt realisiert worden ist.
programmierung und realisation © 2019 ms-software.de