Sacramentum Magnum

Blazek, Pavel
Sacramentum Magnum
Die Ehe in der mittelalterlichen Theologie
Le mariage dans la théologie médiévale
Marriage in Medieval Theology
 
Bandnummer
15
Auflage
1. Auflage
Umfang
VI und 532 Seiten
Einband
gebunden
Erscheinungstermin
29.08.2018
Bestell-Nr
10225
ISBN
978-3-402-10225-1
Preis
64,00

Weitere Informationen

Ausgehend von der Lehre der Bibel und der Kirchenväter und in kreativer Aneignung römischen Rechts und aristotelischer Philosophie entwickelte das lateinische Mittelalter eine reiche und vielgestaltige Theologie der Ehe. Der mittelalterliche Beitrag zur christlichen Theologie der Ehe reicht von einer definitorischen Erfassung des Eheschließungsprozesses, über eine Fortentwicklung und Neuinterpretation der biblischen und patristischen Lehre von der Sakramentalität, Unauflösbarkeit und dem monogamen Charakter der christlichen Ehe bis hin zu neuen Zugängen zur Ehemoral und zur Ehepastoral.
Der vorliegende Band versteht sich als Beitrag zur Aufarbeitung des immer noch unzureichend erforschten Themas der Ehe in der mittelalterlichen Theologie und Seelsorge. In siebzehn Beiträgen, die einen Zeitraum vom Ausgang der Spätantike bis zum Konzil von Trient abdecken, werden bislang unerforschte Aspekte der mittelalterlichen Theologie der Ehe präsentiert. Neben Neuinterpretationen wohlbekannter Theologen wie Thomas von Aquin oder Bonaventura wird dabei auch eine Reihe von bislang völlig unberücksichtigten Quellen und Autoren in den Blick genommen.

Elaborating on the teaching of the Bible and the Church Fathers, and drawing fruitfully on Roman law and Aristotelian philosophy, the Latin Middle Ages developed a rich and versatile theology of marriage. The medieval contributions to the Christian theology of marriage include definitions of the process of marriage formation, reformulations and further developments of the biblical and patristic doctrine of the sacramentality, unicity and indissolubility of Christian matrimony, and new approaches to conjugal morality and to the pastoral care of marriage.
This volume wants to be a contribution to the research on the still inadequately explored subject of marriage in medieval theology and pastoral care. In seventeen articles, ranging from late antiquity to the Council of Trent, hitherto unexplored aspects of the medieval theology of marriage are being presented. Apart from new interpretations of well-known theologians like St Thomas Aquinas or St Bonaventure, the focus is on a number of sources and authors hitherto entirely neglected.


Der Band enthält Beiträge von
The volume contains contributions by
Pavel Blažek, Marie-Odile Bonnichon, Shawn Colberg, Jose Granados, David G. Hunter, Maria Valeria Ingegno, Jiri Kašny, Giuliano Marchetto, Patrick Monjou, Patrick Nold, Paul Payan, Stephen Penn, Philip L. Reynolds, Alessandro Scafi, Christian Trottmann, Ines Weber, Marita von Weissenberg

programmierung und realisation © 2018 ms-software.de