Heilig-Land-Pilgerinnen des lateinischen Westens im 4. Jahrhundert

Gärtner, Eva-Maria
Heilig-Land-Pilgerinnen des lateinischen Westens im 4. Jahrhundert
Eine prosopographische Studie zu ihren Biographien, Itinerarien und Motiven
 
Bandnummer
34
Auflage
1. Auflage
Umfang
279 Seiten
Einband
kartoniert
Erscheinungstermin
01.10.2019
Bestell-Nr
11049
ISBN
978-3-402-11049-2
Preis
43,00

Weitere Informationen

Die vorliegende Studie fokussiert die bislang lediglich rudimentär untersuchten Pilgerreisen in der Spätantike, die von Frauen unternommen wurden. Zum ersten Mal stehen alle neun Heilig-Land-Pilgerinnen westlicher Herkunft im Zentrum, die im 4. Jahrhundert in das Heilige Land aufbrachen, ihre grundlegenden Beweggründe zur Pilgerreise und deren systematischer Vergleich auf Übereinstimmungen und Differenzen.
Herausgestellt werden Verbindungslinien sowie netzwerkartige Strukturen zwischen den einzelnen Pilgerinnen, die die Motivation zur Aufnahme von Pilgerreisen wesentlich beeinflussten. Außerdem wird gezeigt, dass die Pilgerinnen und ihre Frömmigkeit auch über die Spätantike hinaus die Theologie, die Liturgie, die religiöse Praxis sowie die weitere Christentumsgeschichte nachhaltig prägen.
programmierung und realisation © 2019 ms-software.de