Not und Hoffnung - Deutsche Kinder und die Schweiz 1946-1956

Haunfelder, Bernd
Not und Hoffnung - Deutsche Kinder und die Schweiz 1946-1956
Berichte und Bilder
 
Auflage
1. Auflage
Umfang
194 Seiten, 122 s/w-Abbildungen
Einband
gebunden
Erscheinungstermin
06.10.2008
Bestell-Nr
12776
ISBN
978-3-402-12776-6
Preis
16,80

Weitere Informationen

Das erste Land, das der hungernden deutschen Bevölkerung nach dem Krieg half, war die Schweiz. Seit Anfang 1946 erhielten mehr als zwei Millionen Kinder der britischen, französischen und sowjetischen Zone tägliche Speisungen. Dazu waren Ovomaltine, Kakao und Schokolade heiß begehrt. Außerdem gelangten zehntausende Tonnen Medikamente, Kleidung und Paketsendungen nach Deutschland. Davon, aber auch von Patenschaften zugunsten von Flüchtlings- und Vertriebenenkindern, vor allem aber von der größten Kinderhilfsaktion nach 1945, ist in diesem Buch die Rede. Mehr als 44.000 unterernährte und kranke deutsche Jungen und Mädchen reisten von 1946 bis 1956 zu einem dreimonatigen Erholungsaufenthalt in die Schweiz. Diese Zeit sei eine der prägendsten des Lebens gewesen, wird in den hier veröffentlichten Erinnerungen oft gesagt. Ein vergessenes, aber ein vielfach sehr anrührendes Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte wird in Texten und mehr als 120 Bildern dargestellt.
programmierung und realisation © 2022 ms-software.de