Geseke, Band 1

Grothmann, Detlef/Richter, Evelyn (Hg.)
Geseke, Band 1
Geschichte einer westfälischen Stadt
 
Auflage
Ndr. 1. Auflage
Umfang
800 Seiten, umfangr. bebildert, mit Karten und Grafiken, mit SU
Einband
gebunden
Erscheinungstermin
22.06.2020
Bestell-Nr
13199
ISBN
978-3-402-13199-2
Preis
24,90

Weitere Informationen

Eine Gesamtdarstellung der Geschichte Gesekes wurde lange vermisst. Das 800-jährige Stadtjubiläum 2017 zum Anlass nehmend, wird sie nunmehr vorgelegt.

Knapp 70 Autorinnen und Autoren verschiedener Fachrichtungen entwerfen in zwei Bänden aus unterschiedlichen Perspektiven die Geschichte der früheren kurkölnischen Hellwegstadt im Herzogtum Westfalen von ihren vorstädtischen Anfängen bis zur Gegenwart. Erstmals wird die mit der 1975 vollzogenen kommunalen Neugliederung verbundene Erweiterung der Kernstadt Geseke um sieben Gemeinden des ehemaligen Amtes Störmede in einer Gesamtschau historiografisch angemessen berücksichtigt.

Der erste Band bietet neben Beiträgen zu den naturräumlichen Grundlagen sowie zur Vor- und Frühgeschichte zehn sich lose an der Epocheneinteilung der Allgemeingeschichte orientierende chronologische Überblicksartikel vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Darauf folgen kurze Einzeldarstellungen der historischen Entwicklung der heute als Ortsteile zu Geseke gehörenden Dörfer: Bönninghausen, Ehringhausen, Ermsinghausen, Eringerfeld, Langeneicke, Mönninghausen und Störmede.

In Band zwei werden aus den Bereichen Kirche und Religion, Kultur und Gesellschaft sowie Wirtschaft, Handel und Verkehr schlaglichtartig einzelne Sachthemen beleuchtet.

Diese Publikation beansprucht nicht, alle Fragen der Lokalgeschichtsschreibung bis ins letzte Detail beantwortet zu haben. Sie möchte die Forschung zu neuem Fragen anregen. Aber vor allem möchte sie in den Bürgern der Stadt Geseke das Bewusstsein für die lange und historisch reiche Vergangenheit ihrer Stadt wecken und festigen.

Über den Autor

Detlef Grothmann, Jg. 1958, Dr. phil., freiberuflicher Historiker, Lehrbeauftragter an der Universität Paderborn 1986 – 2013, zahlreiche Veröffentlichungen zur Lokal- und Regionalgeschichte Westfalens und zur Geschichte der katholischen Laienbewegung, u. a.: 750 Jahre Stadt Salzkotten, 2 Bde. (1996, als Mitherausgeber); Verein der Vereine? Der Volksverein für das katholische Deutschland in der Weimarer Republik (1997); Borchen. Aus der Geschichte unserer Heimat (1998, als Mitherausgeber); Die Warte. Eine Bibliographie (2000); Brenken – über 1000 Jahre Dorfgeschichte (2011, als Bearbeiter); Wewelsburg. Geschichte eines Burgdorfes (2011, als Redakteur); Mangel, Improvisation, Aufbruch. Salzkotten 1945 – 1948 (2013); 1000 Jahre Scharmede (2014, als Bearbeiter)

Evelyn Richter M.A., Jg. 1959, Dipl. Arch. (FH), Stadtarchivarin in Geseke seit 1992; Veröffentlichungen: Geschichte des Stadtarchivs Geseke und seiner Bestände (2004); diverse Zeitschriftenbeiträge zur Ortsgeschichte
programmierung und realisation © 2020 ms-software.de