Origenes und der Ursprung der Freiheitsmetaphysik

Hengstermann, Christian
Origenes und der Ursprung der Freiheitsmetaphysik
Origenes und der Ursprung der Freiheitsmetaphysik
 
Reihe
Bandnummer
8
Auflage
1. Auflage
Umfang
368 Seiten
Einband
gebunden
Erscheinungstermin
07.12.2016
Bestell-Nr
13719
ISBN
978-3-402-13719-2
Preis
48,00

Weitere Informationen

Origenes und der Ursprung der Freiheitsmetaphysik bietet eine Gesamtdarstellung der vom größten griechischen Kirchenvater geschaffenen ersten christlichen Philosophie. Die Wirklichkeit erscheint darin insgesamt als in sich gestufte Freiheit. Zum einen verteidigt Origenes in Auseinandersetzung mit den Determinismen der Philosophen, insbesondere der Stoiker, und der Gnostiker, vor allem der Valentinianer, mit großer Entschlossenheit die Wahlfreiheit des Menschen. So entstammt seiner Feder die erste christliche Untersuchung über das Wesen der Freiheit überhaupt. Zum anderen denkt der Alexandriner auch Gott selbst und die Welt als dynamische Freiheitswirklichkeit und Heilsgeschichte, die in der Einheit eines glückseligen „Gott alles in allem“ zu ihrer Vollendung kommt.

Über den Autor

Christian Hengstermann, 2000–2006: Studium der Fächer Katholische Theologie, Englisch, Philosophie und Klassische Philologie in Münster und Bielefeld, 2006–2011: Mitarbeiter am Seminar für Philosophische Grundfragen der Theologie und am Seminar für Alte Kirchengeschichte sowie 2007–2012 Leiter des Exzellenzcluster-Projekts „Kantische und post-kantische Normativität im interkulturellen Menschenrechtsdiskus“. Nach dem Referendariat 2012/2013 Lehrer am Gymnasium Essen-Werden

Inhaltsverzeichnis

1. erste Gesamtdarstellung der Freiheitsphilosophie des Origenes
2. Würdigung des ersten umfassenden christlichen Platonismus
3. Darstellung der großen systematischen Relevanz des christlichen Philosophierens des Origenes
programmierung und realisation © 2021 ms-software.de