Paradox und Wahrheit

Pech, Justinus C.
Paradox und Wahrheit
Henri de Lubac und Joseph Ratzinger im gnadentheologischen Gespräch
 
Bandnummer
77
Auflage
1. Auflage
Umfang
X und 392 Seiten
Einband
gebunden
Erscheinungstermin
20.11.2020
Bestell-Nr
16068
ISBN
978-3-402-16068-8
Preis
49,90

Weitere Informationen

„Paradox“ zählt nicht zu den zentralen Begriffen der Theologie, anders als etwa „Wahrheit“. In vorliegender Arbeit werden beide Begriffe im Anschluss an die theologischen Entwürfe von Henri de Lubac und Joseph Ratzinger in einen Zusammenhang gebracht. Der Fokus ist dabei auf die Gnadenlehre gerichtet. Wie sich zeigt, eignet sich die Verbindung von „Paradox“ und „Wahrheit“, um einer Verdinglichung des gnadentheologischen Denkens zu entkommen.

Über den Autor

P. Justinus C. Pech OCist., Dr. theol., Dr. rer. oec., Mönch des Stifts Heiligenkreuz bei Wien. Professor für Fundamentaltheologie an der dortigen Philosophisch-Theologischen Hochschule, Ökonom im Priorat Bochum-Stiepel sowie Lehrbeauftragter an den Universitäten Duisburg-Essen und Aarhus (Dänemark).
programmierung und realisation © 2021 ms-software.de