Zwischen Dogma und Erfahrung

Ansorge, Dirk/Knorn, Bernhard (Hgg.)
Zwischen Dogma und Erfahrung
Erkundungen zum Grund des Glaubens
 
Bandnummer
80
Auflage
1. Auflage
Umfang
XII und 238 Seiten
Einband
gebunden
Erscheinungstermin
07.10.2021
Bestell-Nr
16074
ISBN
978-3-402-16074-9
Preis
45,00

Weitere Informationen

Die Glaubwürdigkeit von Argumenten im religiösen Bereich wird häufig auf persönliche Authentizität zurückgeführt. Damit erhalten sowohl die unmittelbare Erfahrung als auch die unvertretbare, subjektive Individualität der einzelnen Glaubenden eine religiöse Normativität. Diese Position trifft auf ein christliches Glaubensverständnis, in dem der Glaube auf einer allgemeinen, geschichtlich ergangenen Offenbarung und auf deren kirchlicher Überlieferung beruht.
Wenn man den Glauben auf ein in textlicher Gestalt überliefertes Zeugnis gründen möchte, ist der Graben der Geschichte zu überbrücken. Aber auch der Bezug auf Erfahrung ist problematisch, weil er unweigerlich dem Verdacht einer Subjektivität ausgesetzt ist, die den Anspruch auf allgemeine Verbindlichkeit nur schwierig einlösen kann.
Die mit diesen Überlegungen angedeuteten Spannungen zwischen geschichtlicher Autorität und Erfahrung, zwischen Text und Ereignis existieren nicht nur im Christentum, sondern auch in anderen Religionen. So erörtern Beiträge dieses Bandes diese Fragen zunächst in katholisch-theologischer Perspektive. Die weiteren Beiträge bilden ein ökumenisches und interreligiöses Gespräch zwischen katholischen und evangelischen, jüdischen, islamischen und buddhistischen Ansätzen zum Thema.

Mit Beiträgen von Dirk Ansorge, Thomas Böhm, Hans-Joachim Höhn, Bernhard Knorn, Alexander Löffler, Ömer Özsoy, Karsten Schmidt, Tobias Specker, Susanne Talabardon, Klaus Vechtel, Saskia Wendel und Peter Zimmerling.
programmierung und realisation © 2022 ms-software.de