Franz Graf von Galen (1879-1961)

Weyhe, Josephine von
Franz Graf von Galen (1879-1961)
Ein Miles Christianus im Spannungsfeld
zwischen Katholizismus, Adel und Nation
 
Auflage
1.Auflage
Umfang
X und 429 Seiten
Einband
gebunden
Erscheinungstermin
16.11.2020
Bestell-Nr
24646
ISBN
978-3-402-24646-7
Preis
61,00

Weitere Informationen

Als im März 1933 im Reichstag und anschließend im Mai 1933 im preußischen Landtag das Ermächtigungsgesetz zum Machtaufbau der Nationalsozialisten zur Abstimmung stand, stimmten auch die Zentrumsfraktionen geschlossen zu. Nur ein Landtagsabgeordneter entzog sich der Fraktionsdisziplin, indem er unmittelbar zuvor sein Mandat niedergelegt und sich damit zu seiner katholischen Glaubensüberzeugung bekannt hatte: Franz Graf von Galen. Er steht im Zentrum dieses Buches und wird damit aus dem Schatten seines älteren Bruders und engsten Freundes, des „Löwen von Münster“ Clemens August Kardinal von Galens, gelöst. Auf breiter Quellenbasis zeichnet die Autorin überzeugend das Leben des Grafen mit Fokus auf seinen Idealen Katholizismus, Adel und Nation sowie deren Umsetzung im politischen Wirken erstmals in einer umfassenden Biografie nach. Seine Selbstdefinition als „christlicher Soldat“ zum Schutz der göttlichen Weltordnung wird kritisch hinterfragt: Etwa wie er als ultramontaner Katholik dem preußischen Kaiser hat dienen können? Wie stand er zu den Rechtskatholiken und zur Zentrumspartei in der Weimarer Republik? Was bedeutete seine resistente Haltung im „Dritten Reich“? Konnte er die überkonfessionelle CDU im republikanischen Nachkriegsdeutschland mittragen? Mit dem vorliegenden Buch wird die Geschichte des politischen Katholizismus in Deutschland um die Darstellung einer zwar weniger bekannten, aber schillernden Persönlichkeit ergänzt. Es ist zugleich ein Beitrag zur Milieustudie über den westfälischen Adel.

Über den Autor

Die Autorin, Josephine von Weyhe, studierte Kulturwirtschaft an der Universität Passau. Ihr Wunsch, ein heimatbezogenes Thema bis zur Quelle zu erforschen, war die primäre Triebfeder für die vorliegende Dissertation. Nach Auslandsstationen in Russland und Bangladesch lebt sie derzeit mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in Berlin.
programmierung und realisation © 2020 ms-software.de