"Deutsche", "Holländer", und "Grafschafter"

Zurek, Steven
"Deutsche", "Holländer", und "Grafschafter"
Zur Konstruktion regionaler Identität in der Grafschaft Bentheim 1866-1918
 
Auflage
1. Auflage
Umfang
VIII und 324 Seiten
Einband
gebunden
Erscheinungstermin
29.05.2024
Bestell-Nr
25046
ISBN
978-3-402-25046-4
Preis
52,00

Weitere Informationen

In dem Buch wird die Konstruktion regionaler Identität(en) in der Grafschaft Bentheim im Zeitraum von 1866 bis 1918 untersucht. 1866 fiel die einst jahrhundertelang als Reichsgrafschaft eigenständige Region an das Königreich Preußen. Es wird aufgezeigt, welche als regionale Spezifika der Grafschaft Bentheim ausgewiesenen Aspekte in dieser Zeit zur Konstruktion regionsbezogener Identität(en) herangezogen sowie von der bentheimischen Bevölkerung wahrgenommen wurden und so Einfluss auf die Selbstzuordnung breiter Teile der Bevölkerung hatten.
Es wird herausgearbeitet, dass es maßgeblich die als gemeinsam ausgewiesene Geschichte der einst eigenständigen Reichsgrafschaft Bentheim, die reformierte Konfession der Bevölkerungsmehrheit, die sprachliche Affinität zum Niederländischen, die Prägung durch die Grenzlage und die damit zusammenhängenden ökonomischen und privaten Verflechtungen mit den Niederlanden, das Fürstenhaus als gesellschaftlich weiterhin hochbedeutsames Symbol ursprünglicher Eigenstaatlichkeit sowie regionale Traditionen waren, die dafür herangezogen, als relevant ausgewiesen und angesehen wurden.
Darüber hinaus wird in den Blick genommen, mit welchen Maßnahmen versucht wurde, diese regionale(n) Identität(en) mit einer (preußischen) Landes- und (deutschen) Nationalidentität im Sinne multipler Identität(en) zu harmonisieren.

Sven Zurek, 2007-2011 Studium Geschichte und Politikwissenschaft (B.A.), 2011-2015 Studium Kulturwissenschaften (M.A.), 2017-2022 Wissenschaftlicher Mitarbeiter Neuere und Neueste Geschichte / Didaktik der Geschichte, Universität Vechta, 2023- heute International Office, Universität Vechta.

Inhaltsverzeichnis


Danksagung

1. Einleitung • 1

2. Verräumlichte Identitätsbildung in Grenzregionen • 12
2.1. Kollektive Identität(en) • 12
2.2. Regionale Identität(en) • 20
2.3. Die Besonderheit von Grenzgebieten • 31
2.4. Ein operationalisierbarer Begriff „regionale Identität“ • 37

3. Vom eigenständigen Territorium zur deutschen Grenzregion –
Die Grafschaft Bentheim vor 1866 • 39
3.1. Die Entstehung und Entwicklung der Grafschaft
Bentheim in der Vormoderne • 39
3.2. Die reformierte Konfession in der Grafschaft
Bentheim • 44
3.3. Der Verlust der Eigenständigkeit • 59
3.4. Die Grafschaft Bentheim im Königreich Hannover • 64

4. Reformierte Mehrheit und katholische Minderheit • 80
4.1. Die Reformierte Bevölkerungsmehrheit • 82
4.2. Katholiken und andere konfessionelle und
religiöse Minderheiten • 124
4.3. Die Bedeutung der konfessionellen Prägung
für die Konstruktion regionaler Identität
in der Grafschaft Bentheim • 141

5. Sprachliche Affinität: Das Niederländische und das
Bentheimer Platt • 146
5.1. Das Niederländische als Kirchen- und Hochsprache • 146
5.2. Das Bentheimer Platt als Umgangssprache • 166
5.3. Sprache als Inklusions- und Exklusionskriterium • 171

6. Die Grenzlage: Ökonomische und private Verflechtungen
mit den Niederlanden • 175
6.1. Traditionelle ökonomische und private Verbindungen
in die Niederlande • 175
6.2. Neue Industrien und Verkehrswege • 193
6.3. Die Wahrnehmung der Grafschaft Bentheim
in den Niederlanden • 201

7. Das Fürstenhaus als gesellschaftlicher Faktor
und Symbol ursprünglicher Eigenständigkeit • 213
7.1. Die ökonomische Rolle des Fürstenhauses • 213
7.2. Die gesellschaftliche und politische Bedeutung
des Fürstenhauses • 219
7.3. Symbole der Herrschaft des Hauses Bentheim
als Wahrzeichen der Region • 236

8. Das öffentliche Leben – Vereine, Feste, Traditionen • 240
8.1. Lokale und regionale Vereine • 240
8.2. Feste, Feierlichkeiten und sonstige Geselligkeiten • 261

9. Resümee • 274

Abkürzungsverzeichnis • 283
Abbildungsverzeichnis • 284
Quellenverzeichnis • 286
Literaturverzeichnis • 302
programmierung und realisation © 2024 ms-software.de