Im Spannungsfeld von Glauben und Denken

Ceming, Katharina / Negele Manfred (Hrsg.)
Im Spannungsfeld von Glauben und Denken
Festschrift für Klaus Kienzler zum 65. Geburtstag
 
Auflage
1. Auflage
Umfang
216 Seiten
Einband
kartoniert
Erscheinungstermin
03.07.2009
Bestell-Nr
12812
ISBN
978-3-402-12812-1
Preis
29,00

Weitere Informationen

Fides quaerens intellectum / der Glaube, der die Einsicht sucht, ist das theologische Programm Anselms von Canterbury. Dieser Ansatz hat Klaus Kienzler geprägt. Ausgerichtet ist dieses Denken auf das „Höchste“. Der Mensch ist verwiesen auf dieses Höchste als seinen Grund, aus dem er herkommt und als sein Ziel, auf das er zugeht. Das Nachdenken ist diesem Ziel verpflichtet, wenngleich es nicht hinreicht, das Gesuchte theoretisch zu erfassen. So bleibt nur die Möglichkeit, sich ihm religiös-praktisch zuzuwenden und reflektierend in immer neuen Anläufen dieses Höchste wenigstens andeutungsweise zu beschreiben. In diesem Sinne verstehen sich die Beiträge dieses Bandes als Versuche, verschiedene Zugangsweisen zu dem Höchsten zu suchen und sein Einwirken auf das Leben aufzuweisen.
programmierung und realisation © 2019 ms-software.de