Glaube in Geschichte und Gegenwart

Manfred Gerwing
Glaube in Geschichte und Gegenwart
Festschrift für Ludwig Hödl
 
Auflage
1. Auflage
Umfang
344 Seiten
Einband
kartoniert
Erscheinungstermin
26.05.2015
Bestell-Nr
13136
ISBN
978-3-402-13136-7
Preis
54,00

Weitere Informationen

Christlicher Glaube ist kein Abstraktum, kein theoretisches Phänomen, das irgendwo im luftleeren Raum schwebt, sondern ein konkretes Verwurzelt-Sein im persönlichen Leben sowie in der Weltgeschichte, ein Verwurzelt-Sein in Geschichte und Gegenwart. Anhand von 15 Aufsätzen zu verschiedenen (dogmatisch-)relevanten Themen wird dieses Charakteristikum christlichen Glaubens exemplifiziert, wodurch ein sehr facettenreiches Bild für das Heute gezeichnet wird: die Trinität, die Christologie, Gottes Wirken in der Geschichte, die spannungsreiche Theodizee-Problematik, das Verhältnis von Glaube und Vernunft und nicht zuletzt anthropologische Fragestellungen werden in ihrem Aktualitätsbezug analysiert. Immer wieder – gleichsam wie ein roter Faden – zeigt sich dabei die Notwendigkeit eines verantworteten Glaubens, der Rechenschaft über sich selbst abzugeben weiß.

Über den Autor

Manfred Gerwing, Prof. Dr. phil., habil. theol., geboren 1954, war Wiss. Assistent bei Prof. Dr. Ludwig Hödl, Ruhr-Universität Bochum, ist Lehrstuhlinhaber (Ordinarius) für Dogmatik und Dogmengeschichte an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und zugleich Leiter des von den fünf (Erz-)Bistümern in NRW getragenen Instituts für Lehrerfortbildung, Mülheim an der Ruhr.
programmierung und realisation © 2019 ms-software.de