Religion zwischen Mystik und Politik

Winkler, Ulrich (Hg.)
Religion zwischen Mystik und Politik
Religion zwischen Mystik und Politik
 
Bandnummer
35
Auflage
1. Auflage
Umfang
324 Seiten
Einband
kartoniert
Erscheinungstermin
20.02.2020
Bestell-Nr
11053
ISBN
978-3-402-11053-9
Preis
39,00

Weitere Informationen

Das 43. Theologische Studienjahr Jerusalem stand 2016/17 im Anschluss an Jer 31,33 »Ich lege mein Gesetz in sie hinein und schreibe es auf ihr Herz« unter dem Jahresthema »Religion zwischen Mystik und Politik«. Beide Pole erzeugen ein unhintergehbares Spannungsfeld für Religion: Einerseits hat es Religion als Kontingenzbewältigung, Unterbrechung, Begegnung mit dem Heiligen und menschliche Antwort darauf intrinsisch mit der Kategorie des Geheimnisses bzw. des Mysteriums zu tun. Andererseits sprechen Institutionalisierung und die geforderte Weltzugewandtheit des Glaubens für die politische Dimension von Glaube und Religion. In der Geschichte zeigen sich vielfältige Verhältnisbestimmungen von Religion und Politik, Glaube und irdischer Macht, Kirche und Welt. Beide Pole werden in den drei monotheistischen Religionen in unterschiedlicher Intensität durch das (Religions-)Recht verbunden, um der Befolgung des Willens Gottes im konkreten Leben zu dienen.

Die Beiträge dieses Bandes gehen aus Vorlesungen des Theologischen Studienjahres Jerusalem hervor, die sich aus biblischer und systematischer Perspektive mit dem Jahresthema auseinandersetzen.

programmierung und realisation © 2020 ms-software.de