Analogie und Differenz: Das dynamische Verhältnis von jüdischer und christlicher Liturgie

Bergmann, Claudia/Kranemann, Benedikt (Hrsg.)
Analogie und Differenz: Das dynamische Verhältnis von jüdischer und christlicher Liturgie
Analogy and Difference: The Ever-Changing Relationship of Jewish and Christian Liturgy
 
Bandnummer
112
Auflage
1. Auflage
Umfang
VIII und 312 Seiten
Einband
kartoniert
Erscheinungstermin
17.08.2021
Bestell-Nr
11282
ISBN
978-3-402-11282-3
Preis
46,00

Weitere Informationen

Das Verhältnis jüdischer und christlicher Liturgien im Laufe der Geschichte ist sehr komplex. Man kann u. a. wechselseitige Beeinflussungen und Übernahmen, aber auch unterschiedlich motivierte Spannungen beobachten. Der Sammelband nimmt Themen von der Antike bis in die Gegenwart in den Blick. Darunter sind Beiträge zu Gen 22 in hymnologischen Traditionen, Rezeptionen und Transformationen der Psalmen, Koexistenz und Konfrontation im Mittelalter, Liturgien in gesellschaftlichen Umbruchsszenarien der Neuzeit und das Verhältnis von Liturgie und Musik. Die Aufsätze aus Judaistik, Kulturwissenschaften, Religions- und Liturgiewissenschaft eröffnen vielfältige Perspektiven auf das Verhältnis jüdischer und christlicher Liturgien, generieren aber auch neue Forschungsperspektiven.

The relationship of Jewish and Christian liturgies in the course of history is very complex. One can observe, among other things, mutual influences and adoptions, but also differently motivated tensions. The anthology investigates topics ranging from antiquity to the present. Among them are contributions on Gen 22 in hymnological traditions, receptions and transformations of the Psalms, coexistence and confrontation in the Middle Ages, liturgies in contexts of social upheaval, and the relationship between liturgy and music. The essays from the areas of Jewish Studies, Cultural Studies, Religious Studies, and Liturgical Studies open up numerous perspectives on the relationship between Jewish and Christian liturgies, but also generate new research perspectives.


Über den Autor

Claudia D. Bergmann, Privatdozentin für Altes Testament an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum
Benedikt Kranemann, Professor für Liturgiewissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt
programmierung und realisation © 2021 ms-software.de