Die Dynamik der Liturgie
im Spiegel ihrer Bücher
La dynamique de la liturgie
au miroir de ses livres

Bricout, Helene / Kranemann, Benedikt / Pesenti, Davide (Hg.)
Die Dynamik der Liturgie
im Spiegel ihrer Bücher
La dynamique de la liturgie
au miroir de ses livres
Festschrift für Martin Klöckener
Mélanges offerts à Martin Klöckener
 
Bandnummer
110
Auflage
1. Auflage
Umfang
VIII und 654 Seiten
Einband
kartoniert
Erscheinungstermin
20.10.2020
Bestell-Nr
11286
ISBN
978-3-402-11286-1
Preis
79,00

Weitere Informationen

Liturgische Bücher zählen zu den wichtigsten Quellen der Liturgiewissenschaft. Handschriften und Drucke spiegeln die Entwicklung christlicher Liturgie und ihrer Praxis. An ihnen lassen sich historische Prozesse in einer Kirche wie Unterschiede zwischen den Konfessionen ablesen. Aber nicht nur die Theologie und die Riten der Liturgie bleiben in Bewegung. Auch die Genese, Materialität, Szenarien der Benutzung dieser Bücher verändern sich über die Jahrhunderte. Das alles fordert die Liturgiewissenschaft heraus. Die Beiträge des Buches entwickeln neue Forschungsfragen für die Geschichte der Liturgica und wenden sich zentralen Fragen rund um liturgische Bücher der Gegenwart zu.

Les livres liturgiques comptent parmi les sources les plus importantes des sciences liturgiques. Les manuscrits et les imprimés reflètent le développement de la liturgie chrétienne et sa pratique. Ils révèlent les évolutions historiques d’une Eglise ainsi que les différences entre les confessions chrétiennes. Mais la théologie et les rites de la liturgie ne sont les seuls à être en mouvement. La genèse, la matérialité et les conditions d’utilisation de ces livres changent également au fil des siècles. Toutes ces évolutions interpellent les sciences liturgiques. Les contributions de ce livre ouvrent de nouveaux sujets de recherche sur l’histoire de la liturgie et s’intéressent à des questions essentielles concernant les livres liturgiques actuels.

Über den Autor

Herausgeber/Éditeurs
Hélène Bricout, Professeur de liturgie et théologie sacramentaire à l’Institut Supérieur de Liturgie de Paris
Benedikt Kranemann, Professor für Liturgiewissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt
Davide Pesenti, Journaliste RTSreligion et doctorant en sciences liturgiques, Fribourg
programmierung und realisation © 2020 ms-software.de