Glaube(n) im Disput

Braun, Karl-Heinz/Klaiber, Wilbirgis/Moos, Christoph (Hgg.)
Glaube(n) im Disput
Neuere Forschungen zu den altgläubigen Kontroversisten des Reformationszeitalters
 
Bandnummer
173
Auflage
1. Auflage
Umfang
IX und 404 Seiten
Einband
gebunden
Erscheinungstermin
11.03.2020
Bestell-Nr
11607
ISBN
978-3-402-11607-4
Preis
68,00

Weitere Informationen

Glaube(n) im Disput: Seit Beginn des Christentums wurde darüber debattiert und gestritten, was der rechte Glaube sei. In der Reformationszeit wurde nicht nur in Wortkämpfen um Glaubenswahrheiten gerungen.
Auf Grundlage einer wissenschaftlichen Tagung der Gesellschaft zur Herausgabe des Corpus Catholicorum und des Lehrstuhls für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte in Kooperation mit der Katholischen Akademie Freiburg wurde der vorliegende Band konzipiert. Er widmet sich den zentralen Fragen nach den Strukturen, Rahmenbedingungen sowie der Bedeutung und Wirkung der Dispute um den rechten Glauben. Der Fokus ist auf den Glaubenskampf der altgläubigen Autoren*innen gerichtet, einem dringenden Forschungsdesiderat. Nach grundlegenden Reflexionen zum Verhältnis von Theologie und Disput werden zunächst Klärungen zum Phänomen der „controversia“ vorgenommen und die Kontexte der Kontroverstheologie erhellt. Mit den Methoden und Fragestellungen neuerer Forschungsperspektiven wie u.a. Patronage- und Freundschaftsforschung, Selbstzeugnisforschung oder Geschlechtergeschichte werden die Kontroversisten und ihre Dispute neu betrachtet und aus unterschiedlichen Richtungen beleuchtet.
Die Beiträge des Bandes zeigen die sowohl theologische als auch historische Tiefen- und Breitenwirkung der Dispute, die weit über die Grenzen eines selbstgefälligen Gelehrtenstreits hinausgingen.

Über den Autor

Die Herausgeber:

Karl-Heinz Braun ist Professor für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte an der Universität Freiburg i.Br. und Mitglied des Vorstands der „Gesellschaft zur Herausgabe des Corpus Catholicorum e.V.“
Wilbirgis Klaiber ist promovierte Kirchenhistorikerin und freie Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte an der Universität Freiburg, Herausgeberin des Verzeichnisses „Katholische Kontroverstheologen und Reformer des 16. Jahrhunderts“ (RST 116), Münster 1978.
Christoph Moos ist Doktorand im Bereich Kirchengeschichte und war von 2015-2019 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte an der Universität Freiburg.
programmierung und realisation © 2020 ms-software.de