Theologischer Dissens

Krumbiegel, Sarah
Theologischer Dissens
Untersuchungen zu einem diskursprägenden Begriff in der US-amerikanischen Moraltheologie
 
Bandnummer
15
Auflage
1. Auflage
Umfang
292 Seiten
Einband
kartoniert
Erscheinungstermin
21.03.2022
Bestell-Nr
11965
ISBN
978-3-402-11965-5
Preis
49,00

Weitere Informationen

Der Begriff Dissens wurde in der US-amerikanischen Moraltheologie nach der Veröffentlichung der Enzyklika Humanae vitae im Jahr 1968 diskursprägend. Die vorliegende Arbeit untersucht die US-amerikanisch–römische Debatte um die Legitimität von theologischem Dissens. Dabei werden die Kontextualisierung des Begriffs und verschiedene Positionen zu Dissens beleuchtet. Im Sinne einer deutschsprachigen Rezeption der Debatte wird im Anschluss daran eine Synthese moraltheologischer Diskurse anhand der Begriffe Dissens und Autonomie vorgelegt.

Sarah Krumbiegel, Dr. theol., arbeitete von 2016–2021 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Moraltheologie der Katholisch-Theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Seit 2021 ist sie als Studienreferendarin für das Lehramt an berufsbildenden Schulen mit den Fächern Englisch und katholische Religionslehre tätig.
programmierung und realisation © 2022 ms-software.de