Koller, Edeltraud
erschienen 19.03.2020
Bandnummer 13
ISBN 978-3-402-11947-1
Preis 64,00 €
Wolbert, Werner
erschienen 11.03.2020
Bandnummer 12
ISBN 978-3-402-11945-7
Preis 32,00 €
Höllinger, Stephanie
erschienen 27.08.2019
Bandnummer 11
ISBN 978-3-402-11943-3
Preis 56,00 €
Witting, Caroline
erschienen 10.01.2019
Bandnummer 10
ISBN 978-3-402-11941-9
Preis 37,00 €
Müller, Sigrid
erschienen 24.10.2018
ISBN 978-3-402-11928-0
Preis 48,00 €
Schilling, Astrid
hier geht's zum E-Book

Welche theologisch-ethische Bedeutung hat die Moralphilosophie im „Opus maius“ des Franziskaners Roger Bacon? Dieser Fragestellung wird unter zweierlei Perspektive nachgegangen: zum ersten wird das Verhältnis der Moralphilosophie zu den im „Opus maius“ vorangegangenen empirischen Wissenschaften untersucht. Zum zweiten wird erforscht, inwieweit der Inhalt der Moralphilosophie einen willensbetonenden Ethikansatz darstellt und welche Rolle Rhetorik und Poesie bei der Willensüberzeugung spielen.
erschienen 30.03.2016
Bandnummer 4
ISBN 978-3-402-11933-4
Preis 37,00 €
Rosenberger, Michael/Schaupp, Walter
erschienen 21.12.2015
Bandnummer 5
ISBN 978-3-402-11929-7
Preis 39,00 €
Werden, Rita
hier geht's zum E-Book

Scham und Schuld sind universale Emotionen, jedoch tragen sie kulturspezifische Züge. Anliegen dieses Bandes ist es, anhand der Kategorien der Scham- und Schuldkultur eine Typologie zu entwerfen, die das Zusammenspiel von anthropologischer und soziologischer Dimension in der Erschließung von Scham- und Schuldphänomenen verdeutlicht. Eine Analyse vorliegender Forschung zu Scham und Schuld zeigt, dass das anthropologische Potential zur Autonomie kaum in die Theoriebildung integriert wurde. Die Untersuchung der Debatte zu Scham- und Schamkulturen fragt danach, warum die Kategorien schon bald von der wissenschaftlichen Bühne verschwunden sind. Es gilt, ihr Potential neu auszuloten.
erschienen 23.06.2015
Bandnummer 3
ISBN 978-3-402-11932-7
Preis 36,00 €
Prüller-Jagenteufel, Gunter M./Schlögl-Flierl, Kerstin
erschienen 23.10.2014
Bandnummer 2
ISBN 978-3-402-11927-3
Preis 68,00 €
Patenge, Markus
hier geht's zum E-Book

Das Recht auf Gewissensfreiheit gehört zu den ältesten Grundrechten auf deutschem Boden und ist aus dem Grundrechtskanon der Bundesrepublik Deutschland nicht wegzudenken. Seine Auslegung gestaltet sich aber schwierig: Juristen sind gezwungen, mit dem (theologisch-)ethischen Begriff des Gewissens zu operieren. Ethiker dagegen müssen sich mit der juristischen Grundrechtsdogmatik auseinandersetzen. Dieser Band unternimmt daher eine multiperspektivische Darstellung und Analyse dieses Grundrechts.
erschienen 27.08.2013
Bandnummer 1
ISBN 978-3-402-11926-6
Preis 34,00 €

Seiten

Titel pro Seite

5 10 25 50

programmierung und realisation © 2020 ms-software.de