Gesellschaftlicher Wandel und soziale Teilhabe

Hangert, Ulf / Port, Wolfgang / van Lier, Karl-Heinz B. (Hrsg.)
Gesellschaftlicher Wandel und soziale Teilhabe
Das Erbe des Nikolaus von Kues
 
Bandnummer
4
Auflage
1. Auflage
Umfang
82 Seiten
Einband
kartoniert
Erscheinungstermin
28.10.2015
Bestell-Nr
13157
ISBN
978-3-402-13157-2
Preis
9,00

Weitere Informationen

Schon bei erster Betrachtung der Biographie des Nikolaus von Kues (1401–1464) scheint auf, wie sehr dieses Leben mit Fragen und Formen gesellschaftlicher Gestaltung gerungen hat: vom Reformkonzil in Basel über die im Wiener Konkordat besiegelte neue Einheit Europas bis zur Stiftung des St. Nikolaus-Hospitals ist ersichtlich, dass für Cusanus ein ‚theoretisches‘ Vordenken und ein ‚praktisches‘ gesellschaftliches Handeln untrennbar miteinander verbunden sind. In den IV. Kueser Gesprächen,die im vorliegenden Band dokumentiert sind, werden die sozialen Ideen des Cusanus mit den gesellschaftlichen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts ins Gespräch gebracht.Der Hauptbeitrag stammt von Annegret Kramp-Karrenbauer, der Ministerpräsidentin des Saarlandes. Darüber hinaus diskutieren in dem Band Prof. Dr. Silja Graupe (Cusanus Hochschule), Pater Meinolf von Spee – er war Vertreter der Salesianer Europas bei der EU in Brüssel – und Johanna Hueck, ausgebildete Landwirtin und Master-Studentin der Philosophie, moderiert von Dr. Martin Thomé cusanische Thesen zum gesellschaftlichen Wandel und zur sozialen Teilhabe von Prof. Dr. Harald Schwaetzer von der Cusanus Hochschule und der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte.

Über den Autor

Ulf Hangert ist Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues.
Wolfgang Port ist Stadtbürgermeister von Bernkastel-Kues.
Karl-Heinz B. van Lier ist Landesbeauftragter für Rheinland-Pfalz und Leiter des Politischen Bildungsforums Rheinland-Pfalz der Konrad-Adenauer-Stiftung.
programmierung und realisation © 2020 ms-software.de