Der Sultan und der Heilige

Dziri / Hilsebein / Khorchide / Schmies (Hrsg.)
Der Sultan und der Heilige
Islamisch-Christliche Perspektiven auf die Begegnung des hl. Franziskus mit Sultan al-Kamil (1219–2019)
 
Auflage
1.Auflage
Umfang
X und 738 Seiten
Einband
gebunden
Erscheinungstermin
09.04.2021
Bestell-Nr
24644
ISBN
978-3-402-24644-3
Preis
82,00

Weitere Informationen

Als sich 2019 das 800-jährige Jubiläum der mutmaßlichen Begegnung des hl. Franziskus mit dem ayyubidischen Sultan al-Malik al-Kamil während des Fünften Kreuzzugs von 1219 in Damiette ereignete, gab dies Anlass zu beachtlicher publizistischer Aufmerksamkeit. Der wissenschaftliche Bedarf, weitere Forschung zu den Geschehnissen betreiben zu müssen, wie auch der gesellschaftliche Wille, zur aktiven Erinnerung an die Ereignisse beizutragen, deuten auf die ungebrochene Wirkmächtigkeit jener historischen Episode hin: Zwei Jahrhundert-Persönlichkeiten als Protagonisten, eine weltpolitische Situation, die der epochalen Brisanz nicht entbehrt.
Wie für jede kulturelle Erinnerung gilt auch für das Treffen in Damiette die Frage, welchen Mehrwert die Erinnerung an Vergangenes, über das bloße historische Wissen hinaus, für die Gegenwart bereitstellen kann. Es sind daher gerade auch die Bedingungen der Aktualität, die dazu bewogen haben, mit dem vorliegenden Band eine andere Form der Würdigung und Erinnerung zu wählen, nämlich eine gemeinsame, im doppelten Sinne, geteilte Erinnerung.
Dieser dialogische Respekt, von dem sowohl der hl. Franziskus als auch Sultan al-Kamil gleichermaßen beseelt waren, liegt der sowohl multiperspektivischen wie auch interdisziplinären Beschäftigung mit dem Ereignis und seiner Wirkung bis in die Gegenwart konzeptionell zugrunde.

Über den Autor

Amir Dziri besetzt seit September 2017 die erste Professur für Islamische Studien in der Schweiz und ist Direktor des Schweizerischen Zentrums für Islam und Gesellschaft der Universität Fribourg.
Angelica Hilsebein ist Referentin für Interreligiösen Dialog im Erzbistum Berlin.
Mouhanad Khorchide ist Professor für islamische Religionspädagogik am Centrum für Religiöse Studien und Leiter des Zentrums für Islamische Theologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster.
Bernd Schmies leitet die Fachstelle Franziskanische Forschung.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
S. IX–X

Einleitung
Amir Dziri / Angelica Hilsebein / Mouhanad Khorchide / Bernd Schmies
Einleitung
S. 3–6

Michael Borgolte
Hört zu, wir müssen reden! Über Begegnungen von Christen, Muslimen und Juden im Mittelalter
S. 7–40

Historische Perspektive
Stefan Tebruck
Der Fünfte Kreuzzug (1217–1221) im Kontext der Kreuzzugsbewegung
S. 41–94

Thomas Würtz
Was ereignet sich? Ein Überblick über die Ereignisgeschichte der Kreuzzüge aus muslimischer Perspektive
S. 95–134

Joachim Jakob
Kreuzzüge und Kreuzfahrer aus der Perspektive syrisch-christlicher Autoren des 12. und 13. Jahrhunderts
S. 135–172

Niklaus Kuster OFMCap
Franz von Assisi (1182–1226). Von bürgerlicher Enge zu universaler Weite
S. 173–202

Bernd Schmies
Franziskus und al-Malik al-Kāmil: Ihre Begegnung im Spiegel der lateineuropäischen christlichen Quellen
S. 230–278

Kurt Franz
Franziskus ignotus. Zur zeitgenössischen orientalischen Schau des Kreuzzuges gegen Damietta
S. 279–336

Rezeption
Martina Kreidler-Kos
Zwischen großer Angst und christlicher Propaganda. Der Überfall auf die Gemeinschaft der hl. Klara von Assisi im September 1240
S. 337–366

Nikolas Jaspert
Konversion zum Islam im spätmittelalterlichen Mittelmeerraum und die Entscheidungen des Anselm Turmeda alias 'Abdallāh at-Tarǧumān
S. 367–396

Chiara Frugoni / Ancilla Röttger OSC
Franziskus und die Länder der Nichtchristen. Das Gewicht der Bilder
S. 397–418

Niklaus Kuster OFMCap
Franziskus und Sultan Muhammad al-Kāmil in Kino und Fernsehen. Filmszenen einer prophetischen Begegnung
S. 419–452

Theologische Kontexte
Georges Tamer
Theologische Grundlagen des interreligiösen Dialogs in der Bibel und im Koran
S. 453–464

Mariano Delgado
Zum Verstehenshorizont der franziskanischen Mission in der Frühen Neuzeit
S. 465–486

Willem Marie Speelman
Friede als Weg. Der Friede bei Franziskus und in unserer Gegenwart
S. 487–498

Andreas Renz
Auf den Spuren des hl. Franziskus. Wie zwei Franziskaner die Konzilserklärung über die Muslime inspirierten: Louis Massignon OFS (1883–1962) und Jean-Mohammed Ben Abd-el-Jalil OFM (1904–1979)
S. 499–516

Amir Dziri / Catharina Rachik
Verkündung, Aufruf, Bekehrung? Sondierungen zum islamischen da'wa-Begriff
S. 517–534

Interreligiöser Dialog heute
Michaela Quast-Neulinger
Konversion zur gemeinsamen Mission. Eine katholische Perspektive auf christlich-muslimische Beziehungen 800 Jahre nach Damiette
S. 535–554

Johannes B. Freyer OFM
Interreligiöser Dialog aus der Perspektive der franziskanischen Ordensfamilie heute
S. 555–570

Stefan Federbusch OFM
Begegnungsspiritualität. Franziskanische Dialoginitiativen
S. 571–586

Mouhanad Khorchide
Vom Dialog mit Gott zum Dialog zwischen den Menschen: Interreligiöse Begegnung als islamische Aufgabe
S. 587–616

Interreligiöser Dialog aus der Perspektive nichtfranziskanischer Akteure
David Rüschenschmidt
Der christlich-islamische Dialog in der deutschen Zivilgesellschaft aus (zeit-)historischer Perspektive
S. 617–646

Ludger Kaulig
800 Jahre Franziskus in Damiette: Dialog – Basis – Perspektive
S. 647–660

Ulrich Dehn
Interreligiöser Dialog aus evangelischer Perspektive
S. 661–674

Miled Abboud
Der Libanon: Vorbild einer Koexistenz
S. 675–698

Ruprecht Polenz
„Wie hast Du's mit dem Staat” – Politik und interreligiöser Dialog
S. 699–716

Abkürzungsverzeichnis – Personenregister – Autorenverzeichnis
S. 717–735
programmierung und realisation © 2023 ms-software.de